Volontariat im Sauerland-Museum in Arnsberg – ein Bericht von Susi Frank

Ich habe mich damals noch während der Masterarbeit auf verschiedene Volontariatsstellen beworben. Überraschenderweise hat meine Suche gar nicht so lange gedauert. Über die Seite des Deutschen Museumsbundes bin ich auf die Stellenausschreibung in Arnsberg aufmerksam geworden. Mein erster Eindruck von der Stadt und dem Museum war sehr positiv. Tatsächlich war Arnsberg mein Wunschort gewesen, daher war ich sehr glücklich, dass auch ich von mir überzeugen konnte.

Sauerland-Museum Arnsberg

Das Volontariat war sehr vielseitig, da ich in ein kleines Team gekommen bin. Im wissenschaftlichen Bereich gab es gerade einmal den Museumsleiter und seine Stellvertreterin. Zudem steckte das Museum gerade mitten im Umbruch – die Dauerausstellung wurde im September 2018 mit einer Neukonzeption eröffnet, gleichzeitig war der Bau einer neuen Sonderausstellungsfläche auch schon gut vorangeschritten (Eröffnung September 2019).

Im Volontariat habe ich an zwei Sonderausstellung mitbearbeitet, die Dauerausstellung betreut, etwas Marketing gemacht, war für das Depot zuständig und sollte die Digitalisierung vorantreiben. Diese Vielfalt hat mir sehr gut gefallen, da ich so einen sehr großen Einblick in alle Bereich der Museums- und Kulturarbeit bekommen habe.

Ich habe dann mein Volontariat frühzeitig beendet, weil mir eine feste Stelle im Kreisarchiv des Hochsauerlandkreises angeboten wurde. Im Groben habe ich drei große Aufgaben im Archiv, auf die ich im Museum sehr gut vorbereitet wurde: Herausgabe einer Publikation pro Jahr, Verwaltung von Schriftgut /Exponaten sowie die Leitung und Koordinierung von Arbeitsgruppen. Die letzte Fähigkeit habe ich mir weniger im Museum als vielmehr durch meine Tätigkeit im Arbeitskreis Volontariat NRW angeeignet. Daher meine Tipps an zukünftige oder frische Volontäre:

  • Knüpft Kontakte und Netzwerke zu jedem, der euch begegnet!
  • Engagiert euch im Arbeitskreis. Das liest auch jeder Museumsleiter in Bewerbungen gerne, weil er vermutlich ebenfalls in einem war
  • Schaut euch alle möglichen und unmöglichen Bereiche in eurem Volontariat an, vielleicht braucht ihr es eines Tages